TTV TTV Topspin Lorsch  

13. Juni 2016

Es war ein schwieriges Jahr - Jahreshauptversammlung beim TTV Topspin Lorsch


Das zurückliegende Jahr war nicht ganz einfach, das klang mehrmals durch bei den Berichten des Vorstands, die im Rahmen der Jahreshauptversammlung anstanden.

Zu den zumeist eher unüblichen Wechseln in der Winterpause, die das Verbandsliga-Team vor eine schwierige Aufgabe stellten, kamen dann auch noch etliche Verletzungen, Krankheiten und Probleme hinzu, so dass sich eigentlich alle fünf gemeldeten Teams gerade so durchs Ziel schleppten. Durch eine nachträglich möglich gewordene Relegation konnte sich die eigentlich abgestiegene Dritte letztlich auch noch retten, so dass zumindest kein Abstieg hinzunehmen war.
Wie es dann oft so ist, ergeben sich dann auch noch in den anderen Bereichen Schwierigkeiten, so dass zum Beispiel das alljährliche Grillfest abgesagt werden musste, weil der Betreiber der gebuchten Lokalität den Termin verwechselt hatte.

Umso erstaunlicher, dass die Versammlung nicht nur bei guter Stimmung, sondern auch ohne jedes Problem ablief. Nicht nur, dass der Vorstand einstimmig entlastet wurde, nein, auch alle Posten konnten in Rekordzeit neu vergeben werden. Hierbei ergaben sich zwei Änderungen gegenüber dem bisherigen Vorstandsteam: Thomas Peter übernimmt den Sportwart-Posten von Markus Thong, der aus zeitlichen Gründen das Amt nur im Notfall weiterzuführen bereit war und Karl-Heinz Denefleh unterstützt an Stelle von Heribert Hollmann nun Jürgen Germann im Vergnügungs-Ausschuss. Der wiedergewählte Vorsitzende Gerhard Brunnengräber bedankte sich denn auch im Namen des Vereins bei Markus und Herri für ihre geleistete Arbeit. Alle anderen Amtsinhaber wurden ohne Gegenstimmen wiedergewählt.

Gründe für die gute Stimmung und Optimismus gab es natürlich auch. Zum Einen konnten mit Sascha Baumgart, Juan Nacimiento und Hajo Clara gleich drei starke Neuzugänge an Land gezogen werden, so dass sich nicht nur die personelle Situation entspannen, sondern auch noch an Spielstärke gewonnen wird. Ausserdem war insbesondere der Bericht des Kassenwartes sehr erfreulich, da auch vor allem wegen lukrativer Veranstaltungen wie den Relegations-Spielen die Einnahmen diesmal die Ausgaben deutlich überstiegen. Im weiteren Verlauf wurde daher auch gleich beschlossen, die längst fällige Beschaffung von Trikots nun anzugehen.
Ebenso sollen künftig noch einige andere Themenfelder intensiv bearbeitet werden, ein erstes Konzept dazu stellte der neue Sportwart Thomas Peter schon einmal vor. Im kommenden Jahr wird es also dann hoffentlich mehr gute Nachrichten von uns geben.

08. Juni 2016

Otto Rau zweimal Dritter bei der Senioren-WM

Wer ins südspanische Alicante reist, macht normalerweise Urlaub. Nicht so unser Otto.
Für ihn standen am letzten Wochenende die Weltmeisterschaften der Senioren an.

In der Klasse der über 85jährigen gehörte Otto zu den jüngeren und so war er vor seinem Abflug recht optimistisch. Und das zu Recht, standen doch am Ende zwei Bronze-Medaillen im Einzel und Doppel.

In der Vorrunde hatte Otto nach zwei klaren Siegen eine Niederlage hinnehmen müssen, trotzdem gewann er seine Gruppe.

Trotz seines Namens stellte sein erster Gegner in der Hauptrunde, dem Achtelfinale, keine unüberwindliche Wand dar. Otto gewann gegen den Engländer Bill Wall klar mit 11:2, 11:4 und 11:6.

Als nächstes ging es im Viertelfinale gegen den topgesetzten Tschechen Lumir Ruzha, seines Zeichens Europameister in Einzel und Doppel dieser Altersklasse. Nach zwei gewonnenen Sätzen (11:6 und 11:9) sah Otto bereits wied er sichere Sieger aus, verlor dann aber die Durchgänge drei und vier mit 8:11 und 11:13, so dass es zum entscheidenden fünften Satz kam. Hier setzte sich Otto mit 11:7 durch und zog damit ins Halbfinale ein.

Mit Heiner Koula wartete dort jener Spieler mit dem Otto als Doppelpartner bereits zweimal Deutscher Meister und auch Europameister geworden war. In den beiden ersten Sätzen zog Otto jeweils ganz knapp mit 10:12 den Kürzeren, damit bekam sein Gegner aus Rosenheim Oberwasser, entschied durch ein 11:7 im 3.Satz das Match für sich und zog ins Finale ein. Für Otto blieb Bronze und die Genugtuung, gegen den späteren Weltmeister verloren zu haben.

Im Doppel spielte Otto an der Seite von Ernst Junker aus Iserlohn. Die Vorrunde bestand aus nur einem Match gegen Nestor Schenkel (Brasilien) / Anton Stumbacher (Österreich), das mit 11:6, 11:8 und 11:4 gewonnen wurde. Das dritte Doppel dieser Gruppe trat nicht zum Spiel an. Im Viertelfinale wartete die französiche Paarung Louis Gaiffe / Guy Bizeul, die in 5 umkämpften Sätzen aus dem Weg geräumt werden konnte. Endstation war dann im Halbfinale. Hier unterlag man den Engländern Bill Wall / Alf Perry, die Otto ja beide bereits aus den Einzeln kannte. Also auch hier eine Bronze-Medaille für Otto und seinen Partner.

Herzlichen Glückwunsch Otto !

30. Mai 2016

Erste Neuzugänge für die nächste Saison

Mit Sascha Baumgart und Juan Nacimiento ist es Jürgen Bretzer gelungen, zwei Spieler für die kommende Saison an Land zu ziehen, die nicht nur die personellen Lücken füllen können, die durch die Abgänge in der letzten Rückrunde entstanden waren, sondern neben ihren spielerischen Qualitäten auch perfekt ins Team passen.

Damit sollte es möglich sein, in der Verbandsliga wieder oben mitzumischen.

Herzlich willkommen beim TTV Topspin Lorsch Sascha und Juan !!!

23. Mai 2016

Einladung zur Jahreshauptversammlung 2016

    Zum Herunterladen der Druckversion als PDF bitte anklicken.

15. Mai 2016

Philipp Graf ist Meister mit dem Brettchen

Auch diesmal waren zwölf Teilnehmer mit viel Eifer und noch mehr Spaß dabei, als es darum ging, den Brettchen-Meister 2016 zu küren. In zwei Sechser-Gruppen wurde die Vorrunde absolviert. Die beiden Erstplazierten qualifizierten sich dabei für das Halbfinale.

In diesem Halbfinale konnten sich Philipp Graf und Yannick Metz jeweils knapp im fünften Satz gegen Jürgen Germann und Andi Karow durchsetzen.

Im Finale dominierte dann eindeutig Philipp Graf, bei dem es teilweise trotz des ungewohnten Spielmaterials nach echtem Tischtennis aussah. Der tapfer fightende Yannick Metz wehrte sich nach Kräften, musste am Ende aber dem neuen Titelträger gratulieren.

Nach Ende des Wettbewerbs saßen die Teilnehmer noch gemütlich beisammen bei Pizza, Bier und Wasser und so wird es diesen Spaß wohl auch in Zukunft geben.
Weitere Bilder sind in unserer Galerie zu sehen.

04. Mai 2016

Einladung zum 3. Vereins - Brettchenturnier

28. April 2016

Relegation in der Werner-von-Siemns-Halle

An diesem Wochenende steht die Werner-von-Siemns-Halle ganz im Zeichen der Aufstiegsspiele im Tischtennis.
Samstags (30.April) wird um Aufstieg oder Verbleib auf Verbandsebene gekämpft, Sonntags das Gleiche auf Bezirksebene.
So sieht voraussichtlich der Spielplan aus:

Samstag, 30. April - Hessenliga / Verbandsliga Herren
10:00 Uhr TuS Kriftel 2 - TSV Nieder-Ramstadt 1
ca. 13:00 SG Anspach 1 - TuS Kriftel 2
ca. 16:00 TSV Nieder-Ramstadt 1 - SG Anspach 1

Samstag, 30. April - Hessenliga / Verbandsliga Damen
10:00 Uhr SG Kelkheim 1 - TSV Langstadt 3
ca. 13:00 DJK SG Blau-Weiss Lahr - SG Kelkheim 1
ca. 16:00 TSV Langstadt 3 - DJK SG Blau-Weiss Lahr
Samstag, 30. April - Verbandsliga / Bezirksoberliga Herren
Durch den Verzicht von Vikt. Preussen Frankfurt 2 und TTC Nieder-Roden 2 steigt TTC Lampertheim 2 in die Verbandsliga auf

Samstag, 30. April - Verbandsliga / Bezirksoberliga Damen
13:00 Uhr SV Eberstadt 1 - TV Reinheim 1
TTF Hähnlein 1 verzichtet



Sonntag, 1. Mai - Bezirksoberliga / Bezirksliga Herren Gr. 1
14:00 Uhr TTC Heppenheim 2 - SV Ober-Kainsbach 1
Spvgg Gr.-Umstadt 2 verzichtet

Sonntag, 1. Mai - Bezirksoberliga / Bezirksliga Herren Gr. 2
09:30 Uhr TTC Dornbusch/Niederursel - SV Königstädten 2
ca. 13:00 DJK Ober-Roden 1 - Verlierer Spiel 1
ca. 16:30 Sieger Spiel 1 - DJK Ober-Roden 1


Sonntag, 1. Mai - Bezirksliga / Bezirksklasse Herren Gr. 1
09:30 Uhr DJK-Spvgg Mülheim 1 - KSV Reichelsheim
ca. 13:00 TV Seeheim 1 - Verlierer Spiel 1
ca. 16:30 Sieger Spiel 1 - TV Seeheim 1

Sonntag, 1. Mai - Bezirksliga / Bezirksklasse Herren Gr. 2
09:30 Uhr TV Gross-Gerau 1 - TTC Langen 3
ca. 13:00 TV Bürstadt 2 - Verlierer Spiel 1
ca. 16:30 Sieger Spiel 1 - TV Bürstadt 2

Sonntag, 1. Mai - Bezirksliga / Bezirksklasse Herren Gr. 3
09:30 Uhr TSG Oberrad 2 - TSV Ellenbach
ca. 13:00 TTC Hornbach 1 - Verlierer Spiel 1
ca. 16:30 Sieger Spiel 1 - TTC Hornbach 1

Sonntag, 1. Mai - Bezirksliga / Bezirksklasse Herren Gr. 4
09:30 Uhr TTC Babenhausen 1 - TSV Modau 1
ca. 13:00 SV Königstädten 3 - Verlierer Spiel 1
ca. 16:30 Sieger Spiel 1 - SV Königstädten 3


Sonntag, 1. Mai - Bezirksoberliga / Bezirksliga Damen
09:30 Uhr BSC Einhausen 2 - TG Bornheim 1

27. April 2016

Saison 2015 / 2016 - Rückrunde - Ergebnisse Spieltag 11

23.04.2016 TTV Topspin Herren 1 - TV Dreieichenhain 1 0 : 9
22.04.2016 TTV Topspin Herren 2 - TSV Reichenbach 1 8 : 8
23.04.2016 TSV Ellenbach 1 - TTV Topspin Herren 2 9 : 0
21.04.2016 FC Boys Wattenheim 1 - TTV Topspin Herren 3 9 : 1
22.04.2016 TTV Topspin Herren 4 - VFL Bensheim 2 6 : 9
18.04.2016 TSV RW Auerbach 2 - TTV Topspin Schüler 5 : 5

19. April 2016

Lichtblicke

Nach den zuletzt doch recht mageren Wochen, zeigten sich die Topspin - Teams durch die Oster-Pause gut erholt und fuhren endlich wieder Punkte ein. Die Erste sicherte damit den Klassenerhalt - in Anbetracht der personellen Lage war einfach nicht mehr drin, die Zweite zeigte gegen den Tabellendritten SSG Bensheim, dass sie eigentlich auch ganz vorne mitspielen könnte, die Dritte erkämpfte sich zwei wichtige Punkte gegen Heppenheim, wodurch der Klassenerhalt nach wie vor möglich ist, die Vierte verpasste gegen die auf Rang drei liegenden Zwingenberger nur deshalb etwas Zählbares, weil zwei Spieler es zeitlich nicht mehr schafften und man deshalb zu Viert antreten musste und auch die zuletzt sehr enttäuschenden Schüler landeten endlich mal wieder einen Sieg. Wenn die Dritte nun noch die Klasse halten kann, endet eine schwierige Saison doch noch versöhnlich.

Verbandsliga-Süd: TTV Topspin Lorsch 1 - TV Bergen-Enkheim 1    9 : 1
Gegen das punktlose Tabellen-Schlusslicht gelangen dem in der Rückrunde personell stark gebeutelten Lorscher Team die fehlenden Zähler um auch im nächsten Jahr in der Verbandsliga aufschlagen zu können. Den Ehrenpunkt gaben Hendrik Göttmann und Jürgen Bretzer im Doppel ab, während Goisser/Müller, Anderson/Schmitt, Bastian Goisser, Hendrik Göttmann, Jan Müller, Luke Anderson, Uwe Schmitt und Jürgen Bretzer siegreich blieben und eine klare 8:1-Führung herausspielten. Dem wiedergenesenen Bastian Goisser blieb es dann vorbehalten mit seinem zweiten Erfolg das Spiel zu beenden.

Mit 16:18 Punkten liegen die Klosterstädter nun auf Rang sechs der Tabelle und erwarten am letzten Spieltag (Sa 17:30 Wingertsberghalle) den Meister aus Dreieichenhain.

18. April 2016

Saison 2015 / 2016 - Rückrunde - Ergebnisse Spieltag 10

16.04.2016 TTV Topspin Herren 1 - TV Bergen-Enkheim 1 9 : 1
08.04.2016 TTV Topspin Herren 2 - DJK SSG Bensheim 1 8 : 8
15.04.2016 TTV Topspin Herren 3 - TTC Heppenheim 5 9 : 6
12.04.2016 TuS Zwingenberg 1 - TTV Topspin Herren 4 9 : 6
15.04.2016 TTV Topspin Schüler - VfR Fehlheim 4 6 : 4

21. März 2016

Saison 2015 / 2016 - Rückrunde - Ergebnisse Spieltag 9

20.03.2016 DJK / BW Münster 2 - TTV Topspin Herren 1 9 : 0
18.03.2016 KSG Kreidach 1 - TTV Topspin Herren 2 9 : 4
20.03.2016 SV Kirschhausen 3 - TTV Topspin Herren 3 7 : 9
14.03.2016 TTV Topspin Herren 4 - DJK SSG Bensheim 5 8 : 8

16. März 2016

Stammspieler - Mangel

Verbandsliga-Süd: TTV Topspin Lorsch 1 - SV Mörlenbach 1    4 : 9
Mit drei Ersatzspielern angetreten, half der Lorscher Ersten auch eine überragende Leistung von Uwe Schmitt nicht um gegen den Tabellennachbarn punkten zu können. Ohne Bastian Goisser (Grippe) und Jan Müller (berufsbedingt) stand das Team von Anfang an auf verlorenem Posten. Neben Uwe Schmitt, der in der Mitte seine beiden Partien siegreich beendete und zusammen mit Luke Anderson auch noch ein Doppel gewann, gelang es nur noch Hendrik Göttmann einen Zähler beizusteuern. Er und Luke Anderson lieferten im vorderen Paarkreuz starke Partien ab, zogen aber drei mal knapp den Kürzeren.
Auch die als Ersatz eingesprungenen Oliver Brühl, Markus Thong und Ingo Bremmes aus der Zweiten zogen sich achtbar aus der Affäre und hatten alle Satzgewinne zu verzeichnen, am Ende reichte es aber leider nicht zu Siegen.

Bezirksklasse 1 : TSK Rimbach 2 - TTV Topspin Lorsch 2    9 : 1
Bedingt dadurch, dass gleich drei Stammspieler an die erste Mannschaft abgegeben werden mussten, stand die Lorscher Zweite von Anfang an auf verlorenem Posten. Bernhard Diehl war der einzig verbliebene Akteur des Teams und folgerichtig auch für den Ehrenpunkt verantwortlich. Obwohl normal im hinteren Paarkreuz spielend, gelang es ihm diesmal auch vorne einen Sieg einzufahren.
Jürgen Germann, Werner Wahlig und Günter Wiegand aus der Dritten sowie Yannick Metz und Werner Kober aus der Vierten mühten sich nach Kräften und zeigten durchaus ansprechende Leistungen, mussten aber letztlich ihren Gegnern zum Sieg gratulieren.

14. März 2016

Saison 2015 / 2016 - Rückrunde - Ergebnisse Spieltag 8

12.03.2016 TTV Topspin Herren 1 - SV Mörlenbach 1 4 : 9
12.03.2016 TSK SW Rimbach 2 - TTV Topspin Herren 2 9 : 1
11.03.2016 TTV Topspin Herren 3 - BSC Einhausen 2 2 : 9
11.03.2016 TTC Lampertheim 5 - TTV Topspin Herren 4 9 : 0
11.03.2016 TTV Topspin Schüler - KG Wald-Erlenbach 1 1 : 9

10. März 2016

Saison 2015 / 2016 - Rückrunde - Ergebnisse Spieltag 7

05.03.2016 Spvgg Gross-Umstadt 1 - TTV Topspin Herren 1 9 : 6
29.02.2016 TTC Heppenheim 4 - TTV Topspin Herren 2 9 : 3
29.02.2016 TTC 20 10 Lorsch 1 - TTV Topspin Herren 3 9 : 5
04.03.2016 TTV Topspin Herren 4 - TSV RW Auerbach 4 2 : 9
02.03.2016 TSV RW Auerbach 1 - TTV Topspin Schüler 10 : 0

02. März 2016

Tabellenführer ins Wanken gebracht

Bezirksklasse 1 : SG 03 Mitlechtern 1 - TTV Topspin Lorsch 2    9 : 7
Für den mit zwei ehemaligen Lorschern bestückten Meisterschaftskandidaten aus Mitlechtern stellt die Lorscher Zweite einen echten Angstgegner dar. Schon in der Vorrunde konnten die Punkte mit einem knappen 9:7-Sieg in der Klosterstadt behalten werden und auch im Rückspiel verlangte man dem Tabellenführer bis zum Schlussdoppel alles ab, wenn auch mit dem umgekehrten Resultat. Und das, obwohl mit Jürgen Bretzer und Michael Heinz gleich zwei Leistungsträger fehlten.
Bester Mannschaftsteil war die Lorscher Mitte mit Ingo Bremmes und Markus Thong, die alle vier Zähler einfahren konnten. Thomas Peter und Bernhard Diehl siegten je einmal im Einzel und zusammen im Doppel. Auch wenn am Ende nichts Zählbares dabei heraussprang, so lieferten auch Oliver Brühl und Oliver Lammer starke Spiele ab und wehrten sich nach Kräften.
Im Schlussdoppel konnten Peter / Diehl dann nur einen Satz gegen ihre ehemaligen Vereinskameraden Alex Karow / Andreas Lautenbach gewinnen, so dass die Gastgeber mit einem blauen Auge davon kamen und Tabellenführer blieben.
Für Mitlechtern punkteten Karow / Lautenbach (2), Mühlbayer / Zecic, Ripper, Lautenbach (2), Zecic und Mühlbayer (2).

  

Bärenstarke Mitte: Markus Thong (links) und Ingo Bremmes (rechts)

01. März 2016

Saison 2015 / 2016 - Rückrunde - Ergebnisse Spieltag 6

27.02.2016 SG 03 Mitlechtern 1 - TTV Topspin Herren 2 9 : 7
26.02.2016 TTV Topspin Herren 3 - VFL Bensheim 1 7 : 9
24.02.2016 SG Hüttenfeld 2 - TTV Topspin Herren 4 9 : 3

26. Februar 2016

Bastian und Uwe überragend

Verbandsliga-Süd: TTV Topspin Lorsch 1 - TSV Nieder-Ramstadt 1    8 : 8
Einen überraschenden Punktgewinn gegen den Tabellenzweiten aus dem Mühltal holte sich die Lorscher Erste. Hauptanteil hatten hierbei die in Topform spielenden Bastian Goisser und Uwe Schmitt.
Goisser nahm die beiden Spitzenspieler der Gäste auseinander, Schmitt räumte im hinteren Paarkreuz ab und fuhr ebenfalls zwei Siege ein. Zudem erspielte der immer stärker werdende Uwe Schmitt noch einen Zähler im Doppel zusammen mit Jan Müller, Bastian Goisser sogar deren zwei an der Seite von Luke Anderson. Dieser zeichnete dann auch für einen weiteren Punkt in der Mitte verantwortlich. Hendrik Göttmann und Ersatzmann Michael Heinz gingen diesmal trotz starker kämpferischer Leistung leer aus.

Bezirksklasse 1 : TSV Hambach 1 - TTV Topspin Lorsch 2    3 : 9
Beim Tabellen-Schlusslicht startete die Topspin-Zweite gleich mit drei gewonnenen Doppeln und zog dann in der Folge auch gleich auf 6:1 davon. Peter / Bretzer, Brühl / Diehl und Bremmes / Thong im Doppel, Thomas Peter, Oliver Brühl und Markus Thong im Einzel hießen bis dahin die Sieger, bei einer Niederlage von Jürgen Bretzer.
Nachdem Bernhard Diehl den zweiten Erfolg der Hambacher zulassen musste, erkämpften sich Ingo Bremmes und Thomas Peter zwei hauchdünne Siege im fünften Satz, so dass es obwohl Jürgen Bretzer abermals den Kürzeren zog, nicht noch einmal eng wurde. Auch der letzte Siegpunkt, erspielt von Olli Brühl, gelang über ein ganz spannendes Fünfsatz-Match. Hier lag auch das Problem der Gastgeber, denn alle fünf Matches, die über die volle Distanz liefen, gingen am Ende nach Lorsch. Für Hambach waren Jan Imperial, Klaus Winkler und Jürgen Gehrig erfolgreich.



Spielte stark auf: Oliver Brühl

22. Februar 2016

Saison 2015 / 2016 - Rückrunde - Ergebnisse Spieltag 5

20.02.2016 TTV Topspin Herren 1 - TSV Nieder-Ramstadt 1 8 : 8
16.02.2016 TSV Hambach 1 - TTV Topspin Herren 2 3 : 9
19.02.2016 TTV Topspin Herren 3 - TSV RW Auerbach 3 2 : 9
19.02.2016 VfR Fehlheim 4 - TTV Topspin Herren 4 8 : 8
19.02.2016 TTV Topspin Schüler - TV Bürstadt 2 2 : 8

19. Februar 2016

Wieder in der Spur

Verbandsliga-Süd: Spvgg Oberrad 1 - TTV Topspin Lorsch 1    4 : 9
Mit einem klaren Sieg bei der abstiegsbedrohten Spielvereinigung Oberrad gelang der Lorscher Ersten ein wichtiger Erfolg, um nach den jüngsten Niederlagen nicht sogar noch selbst in Abstiegsgefahr zu geraten. Die wieder genesenen Bastian Goisser und Hendrik Göttmann erspielten drei Zähler im vorderen Paarkreuz, weil nur Hendrik Göttmann dem Spitzenspieler der Gastgeber unterlag. Ähnliches Bild in der Mitte, hier sorgte Luke Anderson für zwei, Jan Müller für einen Punkt. Auch auf Uwe Schmitt war Verlass, er gewann sein Spiel recht sicher. Ersatzmann Jürgen Bretzer hingegen unterlag recht unglücklich im fünften Satz. Zusammen mit zwei gewonnenen Spielen in den Doppeln durch Goisser / Müller und Anderson / Schmitt ergab sich dadurch ein ungefährdeter Sieg und mit 13:11 wieder ein positives Punktekonto.



Punktegarant: Thomas Peter

Bezirksklasse 1 : TTV Topspin Lorsch 2 - SV Kirschhausen 2    9 : 4
Bis zum Stand von 4:4 konnten die Gäste in der Lorscher Siemens-Halle mithalten, dann aber setzte sich das zweite Team des TTV Topspin noch deutlich durch und damit auch seinen Höhenflug fort. Die Doppel Peter / Bretzer und Bremmes / Lammer sorgten gleich für eine Führung, Diehl / Heinz konnten den ersten Gegenpunkt aber nicht verhindern. Thomas Peter und Michael Heinz glichen die Niederlagen von Jürgen Bretzer und Ingo Bremmes wieder aus und da Bernhard Diehl seinem Gegner gratulieren musste, stand es wie eingangs erwähnt 4:4 und es deutete sich ein spannender Schlagabtausch an. Mit 5 klaren Dreisatz-Siegen in Folge zeigten nun die Lorscher Gastgeber aber wer Herr im Hause ist. Durch die Erfolge von Oliver Lammer, Thomas Peter, Jürgen Bretzer, Michael Heinz und Ingo Bremmes war die Begegnung dann doch recht schnell entschieden und der Platz im vorderen Mittelfeld der Tabelle gesichert.

14. Februar 2016

Saison 2015 / 2016 - Rückrunde - Ergebnisse Spieltag 4

13.02.2016 Spvgg Oberrad 1 - TTV Topspin Herren 1 4 : 9
12.02.2016 TTV Topspin Herren 2 - SV Kirschhausen 2 9 : 4
11.02.2016 TV Bürstadt 5 - TTV Topspin Herren 3 9 : 2
12.02.2016 TTV Topspin Herren 4 - TV Lampertheim 1 7 : 9
12.02.2016 DJK SSG Bensheim - TTV Topspin Schüler 4 : 6

02. Februar 2016

Die Grippe hielt Einzug



Einziger Punkt: Uwe Schmitt

Verbandsliga-Süd: TTV Topspin Lorsch 1 - TTC Langen 1    1 : 9
Buchstäblich mit dem letzten Aufgebot kassierte die Lorscher Erste eine erwartbare deutliche Niederlage. Ohne die grippekranken Bastian Goisser und Hendrik Göttmann und den beruflich verhinderten Jan Müller war im Grunde klar, dass diesmal nichts zu holen sein würde. Den Ehrenpunkt erzielte Uwe Schmitt, der ins vordere Paarkreuz aufgerückt, sein Match gegen die Nummer 1 der Gäste klar für sich entschied. Luke Anderson und die eingesprungenen Ersatzspieler Oliver Brühl, Ingo Bremmes, Oliver Lammer und Yannick Metz hatten keine echte Siegchance. Die nun anstehende 14tägige Faschingspause kommt in dieser Situation gerade recht.

Bezirksklasse 1 : TTV Topspin Lorsch 1 - SG Gronau 1    9 : 4
Erfreulich stellt sich weiterhin das Auftreten der zweiten Mannschaft des TTV Topspin Lorsch dar. Gegen die SG Gronau gelang ein deutlicher 9:4 Heimsieg, der vor allem durch ein starkes vorderes Paarkreuz möglich wurde. Jürgen Bretzer und Michael Heinz holten hier die volle Ausbeute von vier Zählern. Ebenso stark präsentierte sich Ingo Bremmes an Position 4, der ebenfalls zwei Siege einfahren konnte. Je ein Erfolg von Oliver Brühl und Bernhard Diehl erbrachten dann den Sieg, da gleich zu Beginn das Doppel Bretzer / Heinz erfolgreich war. Ohne Punkt blieb Martin Lorenz, der als Ersatz eingesprungen war.

01. Februar 2016

Saison 2015 / 2016 - Rückrunde - Ergebnisse Spieltag 3

30.01.2016 TTV Topspin Herren 1 - TTC Langen 1 1 : 9
26.01.2016 TTV Topspin Herren 2 - SG Gronau 1 9 : 4

28. Januar 2016

Erste fällt zurück - Dritte mit erstem Saisonsieg

Verbandsliga-Süd: Vikt. Preußen Frankfurt - TTV Topspin Lorsch    9 : 6
Bei der knappen Niederlage wirkte sich das Fehlen des Spitzenspielers Bastian Goisser deutlich aus. Nicht nur, weil er der eifrigste Punktesammler seines Teams ist, sondern auch, weil dadurch Jan Müller ins vordere und Uwe Schmitt ins mittlere Paarkreuz aufrücken mussten.
Da zu Beginn zwei Doppel an den Lorscher Gast gingen, Müller / Schmitt und Anderson / Peter waren erfolgreich, und die Mitte mit Luke Anderson und Uwe Schmitt einen Sahnetag mit vier Punktgewinnen erwischte, blieb die Begegnung jederzeit offen. Leider gab es aber weder an den Positionen 1 und 2 noch im unteren Paarkreuz einen Sieg zu bejubeln, auch wenn einige knappe Niederlagen dabei waren. Hendrik Göttmann, Jan Müller, Thomas Peter und Jürgen Bretzer stellten jeweils den zweiten Sieger. Mit dieser Niederlage rutscht die Topspin-Erste ins Mittelfeld der Tabelle zurück.



Sahnetag erwischt: Luke Anderson



Grund zum Jubeln: Jürgen Germann

1.Kreisklasse West: TTV Topspin Lorsch - DJK SSG Bensheim 4    9 : 5
Endlich ! Der erste Saisonsieg der Dritten ist unter Dach und Fach. Begünstigt durch das ersatzgeschwächte Antreten der SSG aber auch durch eine konzentrierte Leistung gelang dieser eminent wichtige Erfolg, der gleichbedeutend mit dem verlassen des Abstiegsranges war. Das Doppel Wahlig / Lammer hatte seine Mannschaft im Spiel gehalten, während die beiden anderen Doppel jeweils knapp im Fünften abgegeben werden mussten. Danach legten die Lorscher eine Serie von fünf Siegen durch Jürgen Germann, Werner Wahlig, Martin Lorenz, Günter Wiegand und Oliver Lammer hin, was schon eine vorentscheidende 6:2-Führung brachte. Die Niederlage von Otto Rau glich Jürgen Germann mit seinem zweiten Sieg wieder aus. Anschließend mussten Werner Wahlig und Martin Lorenz ihren gegnern den Vortritt lassen, so dass es beim 7:5 wieder spannend wurde. Günter Wiegand und Oliver Lammer lieferten dann in ihren Spielen jeweils einen tollen Kampf ab und siegten beide in fünf spannungsgeladenen Durchgängen. Damit konnte das Team zum ersten Mal in dieser Saison jubeln und der Klassenerhalt ist wieder machbar.

24. Januar 2016

Saison 2015 / 2016 - Rückrunde - Ergebnisse Spieltag 2

23.01.2016 Vikt. Preußen Frankfurt - TTV Topspin Herren 1 9 : 6
22.01.2016 TTV Topspin Herren 3 - DJK SSG Bensheim 4 9 : 5
22.01.2016 TTC Heppenheim 6 - TTV Topspin Herren 4 9 : 3
22.01.2016 TTV Topspin Schüler - TTC Lampertheim 2 : 8

18. Januar 2016

Saison 2015 / 2016 - Rückrunde - Ergebnisse Spieltag 1

15.01.2016 TTV Topspin Herren 2 - TTC Lampertheim 3 9 : 4
15.01.2016 TTC Bensheim 1 - TTV Topspin Herren 3 9 : 2
15.01.2016 TTV Topspin Herren 4 - TGV Rosengarten 1 9 : 7

20. Dezember 2015

Durchwachsene Vorrunde für unsere Teams

Herren - 1     Verbandsliga Süd
Nach dem im Vorjahr erst in der Relegation verpassten Hessenliga-Aufstieg mit dem festen Vorsatz gestartet, auch diese Saison ein gewichtiges Wort an der Spitze mitzureden, ist bei der ersten Mannschaft mittlerweile Ernüchterung eingekehrt. Mit 11:7 Punkten rangiert man in der Verbandsliga auf Rang 5 und weist sechs Punkte Rückstand auf den Herbstmeister Dreieichenhain auf.
Der verletzungsbedingte Ausfall von Hendrik Göttmann, der nach ganz starkem Saisonstart wegen eines Ermüdungsbruches im Fuß eine große Lücke im vorderen Paarkreuz riss und die berufsbedingte Trainingspause bei Jan Müller waren nicht zu kompensieren. An Position 1 überzeugte Bastian Goisser als viertbester Spieler der Liga und das Doppel Goisser / Müller belegte Rang drei in der Statistik. Ansonsten boten alle Akteure gute Leistungen ohne allerdings wirklich zu glänzen. Durch die kurzfristigen Abgänge von Nicolas Tomahogh und Holger Thoma zur Rückrunde wird es diesmal also nicht für ganz vorne reichen.
Die Vorrundenbilanzen:
Bastian Goisser 13:5 , Hendrik Göttmann 4:4 , Jan Müller 6:9 , Luke Anderson 8:7 , Uwe Schmitt 9:6 , Nico Tomahogh 9:4 , Holger Thoma 1:1


Auf ihn war Verlass: Bastian Goisser


Stark im Kommen: Michael Heinz

Herren - 2     Bezirksklasse Gruppe 1
Gefestigt präsentierte sich die zweite Mannschaft in der Bezirksklasse. Nachdem Thomas Peter am Ende der letzten Saison wieder eingestiegen war, zeigten sich nun Jürgen Bretzer und Michael Heinz wesentlich motivierter, was man nicht nur an der Zahl ihrer Einsätze, sondern vor allem auch an den gezeigten Leistungen ablesen konnte. Dass man mit den Leistungsträgern an Bord sogar ganz vorne mithalten kann, zeigte sich bei den Siegen gegen die Spitzenteams aus Mitlechtern und Lampertheim.
Ein noch besseres Abschneiden als Rang 6 mit 11:11 Punkten wurde in erster Linie durch Verletzungen verhindert. Jürgen Bretzer verletzte sich im letzten Spiel, die daraus resultierenden drei kampflosen Niederlagen führten zu einem unglücklichen 8:8 Unentschieden. Gleich sechs mal musste Oliver Brühl wegen einer Fußverletzung passen. So gesehen ist der sichere Mittelfeldplatz ein durchaus achtbares Ergebnis. Mit Thomas Peter (6.) und "Miggel" Heinz (10.) konnten sich gleich zwei Spieler in die Top Ten der Liga schieben.
Und so spielte das Team:
Thomas Peter 11:3 , Jürgen Bretzer 11:9 , Michael Heinz 14:2 , Oliver Brühl 5:7 , Ingo Bremmes 7:13 , Bernhard Diehl 4:12 , Markus Thong 9:5

Herren - 3     1.Kreisklasse West
Eine schwere Aufgabe ist es für die Dritte in diesem Jahr den Klassenerhalt in der 1.Kreisklasse zu realisieren. Nach der Vorrunde rangiert das Team mit nur einem Zähler ganz hinten. Bei nur zwei Punkten Rückstand auf einen Nicht-Abstiegsplatz ist aber noch nichts verloren. Wenn Günter Wiegand nicht die erste Hälfte der Runde wegen einer Verletzung ausgefallen wäre, stünde es wohl auch etwas besser um die Mannschaft. Dass sich alle strecken müssen, war schon vorher klar, leider fehlte in den entscheidenden Phasen häufig auch ein Quäntchen Glück.
Im Einsatz waren:
Jürgen Germann 7:13 , Werner Wahlig 5:14 , Günter Wiegand 2:5 , Otto Rau 5:10 , Martin Lorenz 7:5 , Andi Karow 3:8


Positiv: Martin Lorenz


Perfekter Start: Irek Mazurek

Herren - 4     2.Kreisklasse West
Als Volltreffer erwiesen sich für die Vierte die Brüder Mazurek. Als Neulinge ins hintere Paarkreuz gemeldet, gelangen Tomasz und Irek sagenhafte 10:1 bzw. 9:1 Siege, das nennt man einen starken Einstand. Ebenfalls bärenstark präsentierte sich Yannick Metz, der in der Mitte voll überzeugen konnte und das ein oder andere Mal auch in höheren Mannschaften vielversprechende Einsätze hatte.
In der diesmal vor allem vorne stark besetzten Klasse kämpften auch die anderen Akteure des Teams bravourös, leider gab es zu Beginn ein paar personelle Engpässe, weil Karl-Heinz Schossau sich an der Hand verletzt hatte und Oliver Lammer berufsbedingt ein paar Mal fehlte. Trotz Rang 9 mit 5:15 Punkten sollte das Thema Abstieg sich nicht stellen.
Die Vorrunden-Ergebnisse:
Karl-Heinz Schossau 6:6 , Oliver Lammer 4:6 , Heribert Hollmann 5:11, Werner Kober 4:13 , Yannick Metz 10:4 , Tomasz Mazurek 9:1 , Ireneusz Mazurek 10:1

Schüler     Kreisliga
Mit Tom Walter und Tim Albert verfügt die Schülermannschaft über zwei absolute Topspieler der Kreisliga, die aber leider wegen anderen sportlichen Ambitionen nicht immer zur Verfügung stehen. Daher und auch weil es eine unnötige kampflose Niederlage ausgerechnet beim Tabellenletzten gab, war nicht mehr als Rang sieben mit 4:14 Punkten für dieses Team drin.
Gute Ansätze zeigten auch die anderen Spieler, oftmals gelang die Umsetzung der Trainingsleistungen im Punktspiel aber noch nicht so ganz. Potential ist auf jeden Fall zu erkennen.
Im Einzelnen:
Tom Walter 11:2 , Tim Albert 7:1 , Yannik Gehbauer 7:11 , David Müller 3:13 , Noah Ramser 2:4 , Selias Ziegler 1:6

16. Dezember 2015

Harmonische Weihnachtsfeier beim TTV Topspin Lorsch

Fast vierzig Anwesende zählte die wieder einmal große Runde der Topspin-Familie bei der diesjährigen Weihnachtsfeier. Neben dem gemütlichen Beisammensein und gemeinsamen Vernichten des leckeren Buffets standen im festlich geschmückten Restaurant Olympia auch noch Ehrungen und die ebenso traditionelle wie beliebte Tombola auf dem Programm.

Geehrt wurden zunächst die kürzlich ermittelten Vereinsmeister, sie erhielten ihre verdienten Preise. Danach wurde Werner Wahlig für 40 Jahre aktives Tischtennis mit der Spieler-Verdienstnadel des Hessischen Tischtennis-Verbandes ausgezeichnet. Schließlich gab es noch eine Ehrung für Werner Kober, mit welcher sein besonders hohes Engagement und sein Wirken im und für unseren Verein noch einmal ausdrücklich gewürdigt wurden.
Allen guten Wünschen schließen wir uns hier natürlich gerne noch einmal an !


Die wieder einmal reich bestückte Tombola wurde auch in diesem Jahr von unserem glänzend aufgelegten Vorsitzenden Gerhard Brunnengräber moderiert, als "bezaubernde Assistentin" hatte er diesmal Ingo Bremmes an seiner Seite. Gute Laune und kurzweilige Stunden waren so garantiert. Daher war es kein Wunder, dass von einigen der Heimweg erst weit nach Mitternacht angetreten wurde.

Hier ein paar Impressionen, viele weitere Bilder finden sich in unserer Galerie.